8. Juni 2016

Frauen-Netzwerke – Fluch oder Segen?

Es gibt eine Vielzahl von Business-Netzwerken für Frauen. Und vor allem in Zeiten der Frauenquote muten Netzwerke für Frauen auch als besonders sinnvoll an. Doch laut einer Umfrage des Harvard Business Managers ist genau das Gegenteil der Fall. Oftmals stehen diese Netzwerke Frauen auf der Karriereleiter sogar im Weg.

Frauen F Hrung.Jpg

Zum einen sind die Erwartungen in die Netzwerke von allen Seiten sehr hoch, zum anderen können diese Erwartungen kaum erfüllt werden. Mehr noch: die Akzeptanz für den zeitlichen Aufwand besteht seitens der Unternehmen oft nicht. Gerade Frauen in Führungspositionen sind davon frustriert.

Frauen, die Netzwerke nutzen, erwarten von diesen, Kolleginnen kennenzulernen, ein besseres Umfeld für Frauen zu schaffen und Weiterbildungsmöglichkeiten zu nutzen. Doch all das wird kaum erfüllt. Oft steht man bereits am Anfang vor den ersten Problemen: eine Vielzahl an Netzwerken erschweren die Auswahl des oder der richtigen Netzwerke. Da muss man sich im Klaren sein, welches Ziel man individuell verfolgt. Suche ich Weiterbildungsmöglichkeiten oder den fachlichen Austausch? Es gibt aber auch branchenübergreifende Netzwerke in denen es eher um gegenseitiges Empfehlen und Akquise geht.

Doch warum steht das Netzwerken jetzt Frauen auf der Karriereleiter im Weg?

Es erfordert viel Zeit und Organisation ein Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, die nur selten positiv vom jeweiligen Unternehmen bewertet wird. Das wiederum führt bei Frauen zu Frust und schadet dem Vertrauen gegenüber dem Arbeitgeber. Ein weiteres Manko beim Netzwerken: die Erwartungen an das jeweilige Netzwerk wird oftmals kaum erfüllt.

Hier gibt es also noch viel Verbesserungsbedarf. Doch wir finden es lohnt sich langfristig Zeit und Arbeit in den Aufbau und die Pflege von Netzwerken zu stecken. Denn wenn etwas funktioniert, werden auch die Arbeitgeber mehr Akzeptanz entwickeln und die Notwendigkeit von Netzwerken anerkennen.
Wie so oft ist das ein steiniger Weg, doch es gibt genug Frauen, die diesem Weg gewachsen sind!

Teilen Sie unseren Artikel!

Wir freuen uns auf Anregungen und Kommentare